Samstag, 26. November 2016

Der Winterwunderladen...


















...der Handweberei von Silke Mann hat wieder die Tore geöffnet. 
Bis zum 4. Advent gibt es dort jeden Freitag und Samstag von 14 - 18 Uhr 
wunderschöne handgearbeitete Dinge zu kaufen. Die Handweberei befindet sich in einem alten Fachwerkhaus in Ebsdorf.


 Auch das Handweben kann man an einem Webstuhl verfolgen. 
Eine nette Dame hat mir sehr ausführlich erklärt, wie Handweben funktioniert. 
Allein die Kette aufzuspannen bedarf viel Geduld und vorheriger Überlegung und dann können 
solche wunderbaren Schals entstehen:



Unikate sind auch die Geschirrtücher aus Baumwolle und Leinen:

Sind diese Filzwichtel nicht süß?


Auch diese wunderschönen Faltengelchen sind ein Hingucker:


Ich liebe ja Kränze aus Naturmaterialien und dieser ist so ganz nach meinem Geschmack.
Es gibt natürlich in der Handweberei noch andere wunderschöne Dinge zu kaufen, wie z. B. Schmuck, handgemachte Seifen und Töpferwaren. Ein Ausflug nach Ebsdorf ist immer wieder schön.

Freitag, 25. November 2016

Fertig und dem neuen Besitzer übergeben...

...sind diese Socken in Größe 43, gestrickt aus "Soho" von Lana Grossa, wie immer bei 4-fädiger Sockenwolle mit Nadeln Nr. 2,5 und diesmal auch mit einer versstärkten Ferse. Nun widme ich mich der Jacke meiner Tochter. Sobald sie fertig ist, wird es hier auch Bilder zu sehen geben. Auch meine Weihnachtskarten sind in Arbeit und demnächst hier zu sehen. 

Viele Grüße
Carmen


Donnerstag, 17. November 2016

So viele Baustellen...

...habe ich im Moment. So stricke ich z. B. diese Auftragssocken in Größe 43, glatt rechts mit einer verstärkten Ferse. Die Sockenwolle ist von Lana Grossa.  Dann soll noch die Jacke für meine Tochter bis Weihnachten fertig werden und noch ein paar Weihnachtsgeschenke wollte ich noch nähen und basteln und Plätzchen müssen schließlich auch noch gebacken werden..... Bisschen mehr Zeit wäre jetzt echt klasse - oder ein bessres  Zeitmanagement. Na, wird schon werden - wie jedes Jahr. 
An was arbeitet Ihr gerade so?

Sonntag, 13. November 2016

Vom Texelschaf.....

..

...kommt diese Wolle. Entdeckt habe ich sie im Frühjahr auf dem Erzeugermarkt in Gießen. 
Fast 1 kg schön gekämmter Wolle habe ich erstanden und versponnen. Nun bin ich ja ein Mensch, der Farbe liebt und ich wollte die Wolle nicht naturfarben lassen und ich denke auch, dass diese Wolle Naturfarbe braucht und so habe ich sie dann auch mit Krapp gefärbt und nach dem Trocknen heute auch gleich gewickelt.  Ich bin mir noch nicht sicher, ob daraus eine Weste oder ein Poncho werden soll. Im Moment stricke ich noch  an einem Weihnachtsgeschenk, es bleibt mir also noch Zeit zum Überlegen.😊

Freitag, 4. November 2016

Spüllappen?????

Spüllappen - und die auch noch gestrickt??? Warum das denn???
Diese Frage habe ich mir gestellt, als ich das erste Mal gestrickte Spüllappen 
gesehen habe. Um die Antwort auf diese Frage zu finden, habe ich mal welche gestrickt - ganz einfach in krausrechts und was soll ich sagen: Ich bin begeistert!!!!
Sie lassen sich wunderbar bei 60 ° C waschen, durch das Muster besitzen sie eine 
hervorragende Reinigungskraft und zudem trocknen sie sehr schnell und bieten damit 
Keimen kaum eine Chance und durch die Farben sind sie ein toller Hingucker in jeder Küche. 
Kurzum, sie sind ökologisch und schön. 

Viele Grüße
Carmen