Sonntag, 11. Dezember 2016

Ich habe es wieder getan...


...ich hab noch ein paar Stulpen gestrickt - aus einer ganz edlen Wolle. 
Ich habe mir die Noblesse von Lanartus gegönnt und schon einem 10 Strängelchen gefärbt. 
Aus einem Strang sind nun diese Handstulpen namens Nephthys entstanden.
Die Wolle besteht aus 50 % Merino extra fine, 40 % Babyalpaka und 10 % Maulbeerseide und ist einfach nur weich und warm. Die Seide lässt die Wolle noch dezent glänzen. 
Die gefärbten Stränge findet Ihr hier in meinem Dawanda Shop in der Rubrik
Für die Stulpen habe ich ca. 33 Gramm mit Nadelstärke 2,5 mm verstrickt, unten ein Mäusezähnchenrand und oben ein Picotabschluß - so sind die Handstulpen auch ein dekoratives Accessoire und ein tolles Geschenk für liebe Menschen zu Weihnachten.
 Ich hatte sie in zwei Tagen gestrickt.

Liebe Grüße 
Carmen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen