Freitag, 3. Januar 2014

Auch im neuen Jahr bin ich nicht untätig!


 Liebe Blogleser,

ich wünsche Euch allen ein wunderbares neues Jahr. Bleibt gesund und munter!
Und hier kann ich Euch meine Rauhnächte Strickerei zeigen. Ich wollte beim Mystery KAL "Rauhnächte" von Regina Satta teilnehmen (der lieben Regina von hier aus ein herzliches Dankeschön für das Muster) und habe fließig genadelt. Ausgewählt für diesen KAL habe ich eine Solarfärbung mit Zwiebelschalen vom letzten Sommer. Der rechte Socken ist jetzt fertig und was soll ich sagen: Ich bin enttäuscht.




Das Strickbild ist durch die Verkreuzungen sehr ungleichmäßig geworden - zumindest bei mir. 
Das mag wohl an meiner Strickweise liegen. Ich hätte wohl die Fäden fester anziehen müssen.
Der KAL war für die Größen 37 - 40 ausgeschrieben. Ich habe Schuhgröße 40 und leider ist mir die Socke etwas klein.  Nun bin ich zum Ergebnis gekommen, diese Socken wieder aufzuziehen, bevor ich mich nur darüber ärgere. Nun stellt sich mir nur noch die Frage, stricke ich daraus das "Treppenviertel", ein Muster von Regina Satta oder lieber das "Hedera" Muster? Vielleicht hat auch jemand von Euch noch einen anderen Tipp für mich? Ich freue mich auf Eure Vorschläge!

Viele Grüße
Carmen

Kommentare:

  1. ..........ich kann dich gut verstehen. Von diesem Muster bin ich auch enttäuscht, aber das weiss man eben erst danach! Das Treppenviertel ist klasse, ich liebe solche Muster. Hedera will ich demnächst anfangen, das Muster lockt mich auch.
    Ärgere dich, aufribbeln, fertig und neu anstricken, so werde ich es machen.

    Liebe Grüsse traudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Traudel,
      so, der Socken ist gerade wieder in einen Wollknäuel verwandelt worden. Durch das ständige Verkreuzen haben sich bei mir die Maschen arg verzogen. Das sah sehr unschön aus.
      Jetzt geht es auf zu neuen Ufern.
      Herzliche Grüße
      Carmen

      Löschen