Sonntag, 8. September 2013

Der Römertag in Waldgirmes...

 ...ist immer wieder ein Erlebnis. Dieses Mal war ein römisches Heerlager errichtet worden. Zwei Legionärstruppen zeigten, wie die Legionäre in einem Feldlager lebten und wie gekämpft wurde. Natürlich waren das alles nur Schaukämpfe.

 

Ich hatte meine Handspindel dabei und habe fast den ganzen Tag gesponnen und natürlich auch Besucher spinnen lassen. Vielen wurde dabei klar, dass die Herstellung von Bekleidung in der Antike schon sehr beschwerlich ist. Der Eine oder Andere kam auch ins Grübeln über die Nachhaltigkeit unserer Kleidung.
Wir hatten auch einige selbstgenähte römische Gewänder dabei und die Besucher konnten sich einmal "römisch" einkleiden lassen. Vor allem das Senatorengewand war bei den Herren sehr beliebt. 


Und einen Cornubläser haben wir jetzt auch bei der Legio I Germanica. Die Truppe ist jetzt richtig gut ausgestattet. Das neue Legionszelt ist gestern Nacht eingeweiht worden. 
Wer sich für die Ausgrabung in Waldgirmes interessiert findet hier viele Info:
http://www.roemerforum-lahnau.de/
Wir bieten übrigens auch Seminar zu den Themen "Kochen", "Schmuck" und "Schminke" an. Gerne erarbeiten wir Projekttage zum Thema "Römer" an Kindergärten und Schulen.  Seminare zum Thema "Antike Handarbeiten" sind in Planung.

Viele Grüße
Carmen

Kommentare:

  1. Liebe Carmen, wie toll so ein Fest ist und mag so was auch.. nur du bist mitten drin und machst noch mit super ist das!
    Ein schönes Hobby!
    Ein schönen Wochenstart wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      ja, es ist wirklich schön hin und wieder einmal in die antike Welt einzutauchen!

      Liebe Grüße
      Carmen

      Löschen
  2. Das ist ja für Jung und Alt spannend, was ihr für tolle Römeranlässe anbietet und wie der Alltag früher war, das erfährt man sonst nicht.
    Toll siehst du aus mit Römerkleidern und Spindel.
    Liebe Grüsse
    Berni

    AntwortenLöschen