Samstag, 17. August 2013

Alles Käse oder was??? Ein Käseseminar in der Käsescheune Hungen...

 Letzte Woche hatte ich an einem Gewinnspiel bei der Gießener Zeitung teilgenommen und ich habe ein Käseseminar in der Hungener Käsescheune gewonnen. Hier noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön an die Gießner Zeitung. Käse machen wollte ich schon immer einmal und so wurde mir heute ein großer Wunsch erfüllt. Die Hungener Käsescheune verfügt neben einer einsehbaren Käserei, einem Gastraum mit tollem Ambiente auch über einen großen Seminarraum. Als wir ankamen war schon alles für uns vorbereitet. Ein Kupferkessel, ein Gasbrenner, Lab, Kräuter, Salz und die Käseform standen bereit. Es erfolgte eine kurze Einführung durch Reiner Wechs, den Chefkäser und Affineur der Käsescheune. Nun hieß es erst einmal die Milch auf die richtige Temperatur zu bringen.


 Danach kam das Lab hinzu und nun hieß es warten bis die Milch dick wurde. In der Zwischenzeit durften wir den wunderbaren Käse mit einem Boskop-Cuvée und frisch gebackenen Brot verkosten.

 Nachdem die Milch eingedickt war, wurde die Masse geschnitten und der Käsebruch entstand. Nach kurzen Wartezeiten wurde die Masse noch zweimal geschnitten, die Molke abgeschöpft und dann der Käse mit Salz und Kräutern gewürzt. Dann ging es ab in die Käseform, ein Deckel kam darauf und nun hieß es wieder Warten. Der Käse wurde dann gewendet - insgesamt fünf Mal muss dies geschehen - und dann bekommt man einen wunderbaren Frischkäse.
 Natürlich waren wir in der Zwichenzeit nicht untätig. Nun hieß es Brot backen. Dafür war der Bäcker, Herr Werner Migot aus Friedberg-Dorheim zuständig.
 Mit der Molke aus der Käseherstellung hat er den Teig für ein Sauerteigmischbrot hergestellt. Die Kursteilnehmer haben daraus fleißig Brote geformt, die dann eine Stunde im Backofen gebacken wurden.
 Während der Backzeit kam keine Langeweile auf. Draußen wurde nämlich ein Ziegengespann angespannt.
 Neben Broten hatte Herr Migot auch noch einmal zwei leckere Zwiebelkuchen vorbereitet, die auch gleich von uns verspeist wurden.
Ein ganz herzliches Dankeschön an alle Mitarbeiter (vor und hinter den Kulissen), die uns einen tollen Tag rund um Käsemachen und Brotbacken ermöglicht, die uns viele Informationen gegeben und uns so verwöhnt haben. Ein Käseseminar ist sehr empfehlenswert und auch eine tolle Geschenkidee.
Infos zur Hungener Käsescheune findet Ihr hier    klick

Ich wünsche Euch allen ein schönes Restwochenende

Carmen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen