Samstag, 22. Juni 2013

Holunderblütensirup 2013

So, nun ist er angesetzt, mein Holunderblütensirup 2013.
Hier einmal ganz schnell mein Rezept, falls Ihr ihn gerne auch machen wollt:

ca. 30 Holunderblütendolden
3 Liter Wasser
3 kg Zucker
60 g Zitronensäure
3 unbehandelte Biozitronen

Bitte sammelt nur voll aufgeblühte Dolden und achtet darauf, noch Blüten am Busch zu lassen und nicht alles zu räubern. Die Dolden sollten frei von Ungeziefer (Blattläusen) sein. Die Holunderblüten nicht waschen, sondern nur leicht ausschütteln, um kleine Käfer und Spinnchen zu entfernen. Dann in einen großen Topf 3 Liter Wasser füllen, Zitronensäure und 3 kg Zucker hinzugeben, alles gut durchrühren und die Holunderblüten und die Zitronen dazu tun. Bitte schneidet vorher die dicken Stiele von den Blüten ab.
Dann einen Teller auf den Ansatz legen, damit alles unter Wasser bleibt und nicht schimmeln kann. 
Den Deckel auf den Topf legen und 4 - 5 Tage durchziehen lassen. Einmal täglich alles gut umrühren. 
Wenn die Ziehzeit um ist, die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und den Sud unter Rühren aufkochen lassen. Anschließend in saubere und sterilisierte Flaschen abfüllen. 
Hollunderblütensirup passt sehr gut zu gekühltem Sekt. 

Viele Grüße
Carmen


1 Kommentar:

  1. Oh wie lecker, liebe Carmen.
    Ich würde sagen, da ist wieder mal ein Stricktreffen fällig....ich muss doch den leckeren Sirup testen *grins*

    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen