Samstag, 21. Mai 2011

Neues aus der römischen Kochküche

Heute habe ich mal "Tisanam Farricam", ein Rezept des römischen Kochs Apicius, ausprobiert. Neben Kichererbsen, Linsen, Bohnen und Getreidegrütze kommen auch noch Lauch, Fenchel, Kohl und viele frische Kräuter in diese Suppe. Sie schmeckt - so ganz ohne Geschmacksverstärker - richtig lecker.

Liebe Grüße
von
Carmen

1 Kommentar:

  1. da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen. Klingt sehr lecker und schön, daß die Suppe ohne Fleisch gekocht wird.

    Liebe Grüße
    Median

    AntwortenLöschen